Menü
Erlebnis Rittisberg, Magazin & Blog
Zur Übersicht

Relax.... und triff die goldene Mitte

Naja, wenn einem als Anfänger sofort ein Schuss ins Gold gelingt, dürfte es sich wohl eher um einen Glückstreffer handeln. Aber mit etwas Übung und vor allem dank einer gründlichen Einführung sind gute Treffer durchaus möglich.

Es war endlich an der Zeit, wieder einmal die Bogensportanlage im Freizeitpark am Rittisberg zu besuchen. Das hat sich mein knapp 13jähriger Teenager sehnlichst gewünscht. Wir haben zwar schon ein-, zweimal unsere Künste am Einschießstand ausprobiert, allerdings dürfte das schon ein Weilchen her sein. Deshalb bin ich als Anfängerin über eine geduldige Einweisung in die Materie heilfroh.

Übrigens sind alle Bogensport-Anfänger bei Annemarie und Andreas Reiter in besten Händen. Beide sind leidenschaftliche Bogenschützen und haben langjährige Erfahrung. Und die Bogensportanlage betreiben sie bereits seit zehn Jahren. Mit viel Geduld stellen sie ihr Know-how all jenen zur Verfügung, die einen ersten Einblick in das Bogenschießen bekommen möchten.

Andreas zeigt uns, wie die Ausrüstung handzuhaben ist und erklärt uns den Bewegungsablauf. Zu Beginn schießen meine Pfeile links und rechts am Ziel vorbei, aber nach und nach kann ich Andreas’ Anweisungen umsetzen und treffe tatsächlich die Zielscheibe. Gemeinsam mit den anderen Anfänger-Schützen am Einschießstand üben wir lange und kurze Distanzen. Und ja, ich kann mich über den einen oder anderen Treffer freuen!

Hat man genug probiert, kann man sich auf den kleinen Parcours wagen. Für die geübten Schützen steht ein weiterer, anspruchsvoller 3D-Parcours zur Verfügung. Für mich steht dann beim nächsten Besuch der Anfängerparcours auf dem Programm. Den hat mir mein Teenager voraus, denn er wollte diesen gleich nach der Einweisung bewältigen.

Apropos, Bogensport ist eine tolle Möglichkeit zum Relaxen. Durch das Fokussieren auf ein Ziel und den gleichbleibenden Bewegungsablauf kommt man innerlich herrlich zur Ruhe. Ist der Kopf einmal frei, sind Volltreffer kein Zufall. Und als Nebenwirkung wird die Muskulatur gekräftigt.

 

Zur Übersicht
Nach oben