Menü
Erlebnis Rittisberg, Magazin & Blog
Zur Übersicht

Kleine Kletterer ganz groß

Kleine Kletterer ganz groß

 

Im neuen Waldhochseilgarten im Freizeitpark am Rittisberg dürfen auch die Kleinen schon zwischen den Bäumen kraxeln. Für Kinder ab drei Jahren und unter einer Größe von 115 cm gibt es einen eigenen Netzparcours. Weil unsere Kleine liebend gerne klettert, aber sie noch nicht groß genug für die kleine Tour ist, ist der Kinder-Netzparcours unser Ziel.

Für den Parcours brauchen wir keine eigene Kletterausrüstung, da alle Abschnitte rundum mit Netzen gesichert sind. Insgesamt gibt es fünf Teilstrecken, die abwechselnd mit blauen und roten Netzen geschützt sind. Und die von Baumhaus zu Baumhaus führen. Gemeinsam mit einigen anderen Kindern und Begleitpersonen klettern wir über eine kurze Leiter in das Starthäuschen hinauf. Denn die Netze hängen alle hoch oben in den Bäumen.

Die erste Strecke ist ein blaues Netz, welches etwas durchhängt. Darinnen liegen große und kleine Bälle als Hindernisse, die unsere kleine Klettermaus mutig überwindet bevor sie das nächste Baumhäuschen erreicht. Nun wartet ein rotes Netz auf uns, durch welches wir auf hölzernen Pilzen balancieren. Der dritte Abschnitt ist wieder blau, und diesmal machen wir unsere Schritte über gelbe Holzbananen! In der darauffolgenden roten Teilstrecke weisen uns Bigfoot-Fußspuren den Weg. Schließlich wartet wieder ein blaues Netz mit Bällen auf uns, bevor wir das letzte Baumhäuschen erreichen.

Hier klettern wir durch das Häuschen nach unten und als Abschluss wartet eine Korbschaukel auf uns, mit der man noch einige Meter an einem Seil hängend weiterflitzt. Nun, die erste Runde war zum Aufwärmen gedacht, ab der zweiten Runde möchte unsere Vierjährige alleine durch den Parcours. Dies ist kein Problem, denn man hat die Kids von unten immer schön im Blick. Die Kleine wird von Runde zu Runde flinker und hat beim Durchklettern der Netze einen ziemlichen Spaß – und es waren bestimmt zehn Runden. Nächstes Jahr werden wir die kleine Tour im Waldhochseilgarten wagen!

Zur Übersicht
Nach oben