Menü
Erlebnis Rittisberg, Magazin & Blog
Zur Übersicht

Bogen Parcpur am Rittisberg

Schon bevor der Bogensport so richtig boomte, entstand in der Ramsau am Dachstein der Parcours am Rittisberg.  Die Betreiber, Annemarie und Andreas „Hoody“ Reiter, haben buchstäblich ihr Hobby zum Beruf gemacht, als sie 2007 die beliebte Bogensportanlage errichteten. Die Reiters sind selbst leidenschaftliche Bogenschützen, die die Liebe zu diesem Sport ursprünglich dank ihrer Kinder entdeckten – war doch das Bogenschießen die einzige Sportart, die der Nachwuchs gemeinsam mit ihren Eltern ausüben wollte. Dank ihrer langjährigen Erfahrung können Annemarie und Andreas ihren Parcours immer den neuesten Standards gemäß ausstatten.

Das Gelände am Rittisberg eignet sich ausgezeichnet für einen Bogenparcours, und seine Lage inmitten des frequentierten Freizeitparks Ramsau Beach ist genial. Genial ist auch der 3 D Parcours, denn er ist an Abwechslung kaum zu überbieten. Hier finden erfahrenen Schützen alles, was ihr Herz begehrt. Über 28 Stationen geht die Runde, die im Hochmoor-Gelände am Ramsauer Rittisberg ihren Ausgang nimmt. Die ersten Abschusspflocks warten im flachen Gelände, bevor es dann über den steileren Teil aufwärts geht.

Der Anstieg ist teilweise sehr anspruchsvoll, aber mit gutem Schuhwerk gut zu bewältigen. Entlang des Weges werden die Bogensportler mit wunderbaren 3 D-Zielen für ihre Mühen belohnt, und obendrein bietet sich eine prächtige Aussicht auf die Dachstein-Südwände, die den steilen Aufstieg vergessen lässt. Nach dem Abstieg geht es wieder zum wunderschönen See, der übrigens ebenfalls in den Parcours miteingebunden ist. Hier haben Annemarie und Andreas einen Schwimmsteg aufgebaut, von dem aus abgeschossen wird.

Insgesamt warten spannende Schüsse zwischen drei und 54 Metern auf die Bogensportler, angelehnt an die IFAA Regeln.  Es gibt sowohl bewegliche Ziele als auch Abschüsse von einer Plattform. Schüsse im Wald und Schüsse auf Lichtungen wechseln sich entlang des Parcours immerzu ab. Bei den Tieren wird auf das ideale Mischungsverhältnis der Killgrößen geachtet, man findet mindestens sieben Ziele jeder Killgröße auf dem Parcous. Da dies dem Reglement eines Turniers entspricht, eignet sich der Parcours am Rittisberg ideal als Trainingsparcours für die besonders ambitionierten Bogensportler. Für alle Turnierschützen ist das ein ganz tolles Angebot, auch weil es hier keine Schussentfernung der IFAA Distanzen zwei Mal gibt. Sogar die russische Bogensport-Nationalmannschaft trainiert bei Annemarie und Andreas.
Zur Übersicht
Nach oben