part of:Ski amadé
Suchen

Chronik
50 Jahre Rittisberg

Karl Engelhardt, Vater und Sohn

1971
Gründung der Rittis-Lift Engelhardt & CO KG

Während sich in Österreich erste Skigebiete bereits zu etablieren begangen, lag Ramsau am Dachstein noch im Dornröschenschlaf. Dass Skifahren sich immer mehr zur Trendsportart entwickelte, erkannte auch Karl Engelhardt. Der Landwirt aus Ramsau am Dachstein gründete gemeinsam mit den Rittis-Waldbauern eine Gesellschaft und ließ 1971 den ersten Skilift am Rittisberg errichten.
Manfred Engelhardt |Geschäftsführer der Rittis-Lift Engelhardt GmbH & Co KG

Manfred Engelhardt

Geschäftsführer der
Rittis-Lift Engelhardt GmbH & Co KG

Auch sein Sohn erwies sich als gewiefter Touristiker: Karl Engelhardt jun. investierte in eine Vierer-Sesselbahn und eine Beschneiungsanlage. Zum 50-jährigen Jubiläum des Erlebnisbergs im Jahr 2021 folgte eine weitere Großinvestition: Ganze 8 Millionen Euro umfasste die Errichtung der neuen Kombibahn auf den Rittisberg.

Ein Projekt, das bereits unter Manfred Engelhardt, dem Enkel des Rittisberg-Pioniers, umgesetzt wurde.

Chronik Folder Rittisberg

als PDF downloaden

Dies sind nur drei von vielen Entwicklungsschritten, die den Rittisberg in den vergangenen 50 Jahren geformt haben. Die gesamte Geschichte des Erlebnisbergs erfährst du in der Chronik.

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken